Ob Promi oder Normalo, Tiere oder Gegenstände – nichts und niemand ist davor sicher zum Internet-Phänomen zu werden. Mehr denn je tummeln sich lustige Videos, betextete Bilder oder Grafiken im Netz.

 

Das jüngste weltweite Internet-Phänomen ist die „Ice-Bucket-Challenge“ – ein Eimer mit eiskaltem Wasser, ein lauter Schrei, drei Nominierungen – der Trend aus den USA hat die ganze Welt erreicht. Waren es anfangs noch Prominente die sich für den guten Zweck einsetzen, stellten sich am Ende tausende Menschen dem Wettbewerb. Einer nach dem anderen schüttete sich einen Eimer voll Wasser und Eiswürfeln über den Kopf und nominierte drei weitere Teilnehmer. Dabei diente dies alles der guten Sache: einer Spendenaktion für Menschen, die an der seltenen Nervenerkrankung ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) leiden. Sich übergießen oder spenden, so lauteten jedenfalls die Regeln. Am Ende taten die meisten aber beides.

                                                      Quelle: YouTube.

Die „Ice-Bucket-Challenge“ ist dabei nur einer der unzähligen Internet-Hypes. Immer schneller breiten sich Trends im Netz aus. Was früher Kettenbriefe waren, sind heute Internet-Phänomene: verschiedene Challenges, verrückte Bilder, Videos und lustige Comics – im Netz ist alles möglich!

 

Vorsicht witzig!!!

Foto: Challenge Accepted Meme.
Foto: Challenge Accepted Meme.

Phänomen?

Memes?

Ursprünge & Motive?

Chancen & Risiken?