Ausblick?


Foto: Zeitstrahl Internet-Hypes. Eigene Darstellung.
Foto: Zeitstrahl Internet-Hypes. Eigene Darstellung.

Die Meme-Kultur entwickelt sich seit Jahren von einer Internetkultur hin zum Massenphänomen. Allein der Hype ‚Planking‘ hat es weltweit in viele Nachrichtensendungen geschafft. Eine große Bedeutung hat zudem die Netzwerkstruktur, die Fotos oder andere Inhalte heute viel prominenter und häufiger anzeigt. Ob von Freunden oder nur indirekt, mittlerweile reichen oft ein oder zwei Facebook-Freunde aus, die sich auskennen, um die wichtigsten, neuesten, heißesten Memes mitzubekommen. Vielleicht ist es nur eine Frage der Zeit bis Ausdrücke wie ‚Cool Story, Bro‘ und ‚U Mad?‘ oder die diversen 'Rage-Comics' in den Duden aufgenommen werden. Das Meme kommt im Mainstream an, ist fester Teil unseres Newsfeed, unserer Sprache, unseres Alltags und unserer Kultur. Dabei folgen sie einer gewissen Logik und funktionieren nur, wenn diese übernommen wird. Dabei liegen die Ausdrücke ‚Running Gags‘ oder Stilmittel der Komik, bei denen ein Witz mehrfach in abgewandelter Form wiederholt wird, sicherlich nahe.  Festzuhalten ist: Memes sollen unterhalten, daher sollten Comics, Bilder oder Videos nicht zu ernst genommen werden.


Weiter zu: Kontakt
Weiter zu: Kontakt